Schnorcheln – Atemtechnik

Die richtige Atemtechnik beim Schnorcheln 

Atemtechnik beim Schnorcheln
 Die richtige Atemtechnik ist natürlich das A und O beim Schnorcheln und viele tun sich gerade am Anfang ein wenig schwer damit. Es ist einfach sehr ungewohnt, nur durch den Mund zu atmen, während in diesem auch noch ein Schnorchel steckt. Hinzu kommt, dass die visuelle Umgebung einem sagt, dass man nicht atmen kann, denn man ist ja unter Wasser. Daher werfen wir hier einen Blick auf die Atemtechnik beim Schnorcheln, um Euch mit dem Vermitteln der Theorie mehr Sicherheit zu geben.

 Taucherbrillen und Schnorchel gibt es in den verschiedensten Varianten. Manche haben ein Ventil zum Ausblasen des Wassers, andere nicht. Hier bekommt Ihr eine große Auswahl.

 Beim Schnorcheln richtig atmen 


 Der wichtigste Punkt bei der Atemtechnik beim Schnorcheln ist, dass Ihr eine ruhige und gleichmäßige Atmung habt. Gewöhnt Euch am besten zunächst außerhalb des Wassers an das Gefühl, mit der Taucherbrille auf dem Kopf und dem Schnorchel im Mund nur durch diesen zu atmen, damit Ihr Euch dann im Wasser nicht zu sehr darauf konzentrieren müsst. So bekommt Ihr das Vertrauen, dass Ihr genug Luft bekommt.

 Achtet darauf, dass Eure Atmung nicht zu hektisch wird, denn auch unter Anstrengung ist die gleichmäßige Atmung sehr wichtig. Das gibt Sicherheit und Ruhe, denn wer sich unsicher ist, achtet nur noch auf die Atmung, wird hektisch und kann Angst bekommen. Denkt in solchen Moment einfach daran, dass Ihr den Kopf jederzeit heben könnt. Das beruhigt.

 Wasser im Schnorchel 


 Hin und wieder kann es vorkommen, dass Wasser in den Schnorchel kommt, da ein Welle zu hoch war oder man den Kopf zu weit gedreht hat. Beim ersten Mal erschreckt man sich dann natürlich, aber das ist kein Problem. Hebt einfach den Kopf aus dem Wasser, den Schnorchel aus dem Mund lasst das Wasser raus laufen. Wahlweise kann das Wasser auch einfach ausgeblasen werden, aber um diese Technik kümmern wir uns in einem anderen Abschnitt.

 Beim Schnorcheln Abtauchen 


 Wenn Ihr unter der Wasseroberfläche etwas seht, das Eure Neugierde anregt und unbedingt näher betrachtet werden muss, steht das Abtauchen an. Dazu versorgt Ihr zunächst Eure Lungen wie beim normalen Tauchen mit ausreichend Luft, in dem Ihr tief einatmet. Anschließend hilft es, vor dem Abtauchen die Zunge in das Mundstück des Schnorchels zu stecken, damit kein Wasser durch den Schnorchel in Euren Mund fließt. Dann steht dem Abtauchen nichts im Wege.

 Beim Auftauchen müsst Ihr daran denken, dass der Schnorchel mit Wasser vollgelaufen ist. Ihr könnt also nicht direkt wieder ausatmen. Hebt erst den Kopf aus dem Wasser, nehmt den Schnorchel aus dem Mund und lasst es abfließen, wenn Ihr das Ausblasen des Schnorchels noch nicht beherrscht.

 Das mag zunächst alles sehr kompliziert klingen, aber wenn Ihr beim Schnorcheln atmen übt, sei es an Land oder im Wasser, werdet Ihr schnell merken, dass die richtige Atmung beim Schnorcheln schnell von alleine kommt.


Cressi Pluma Schnorchelset für Einsteiger Miniaturbild


Fall Ihr nach einem guten Schnorchelset sucht, ist das Cressi Pluma immer eine Überlegung wert. Wir selbst nutzen ein solches Schnorchelset seit mehreren Jahren und haben es somit mehr als nur erprobt.



Actioncam GoPro Miniaturbild


Bei den Unterwasserkameras hat die GoPro sicherlich einen neuen Maßstab gesetzt und steht auch auf unserer Wunschliste ganz oben. Da die letzte Investition leider ein Fiasko war, wir nun auf die Kleine gesetzt werden.







Weitere Informationen zum Thema Schnorcheln lernen:

Keine Kommentare:

Sponsored by

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

All Time Favorits

Sponsored by

Nachrichten Kanaren - Umwelt, Tourismus und Meer

Canarian Sea ist Ihr Magazin der Rubrik “Nachrichten Kanaren”, wenn Sie in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Meer auf dem Laufenden bleiben wollen. In unseren Schwerpunkten finden Sie stets aktuelle News rund um die Kanarischen Inseln. Dabei legen wir unseren Fokus bewusst auf die Bereiche der Umwelt, des Tourismus und auf das Meer, um Ihnen die Schönheit dieses Ökosystem zu zeigen und dafür zu sensibilisieren.

Natürlich können Sie auch gezielt nach den Nachrichten für einzelne Inseln schauen. Diese finden Sie hier:

Teneriffa Nachrichten

Die größte Insel der Kanaren ist eines der wichtigsten Urlaubszentren auf den Kanaren. Aktuelle Information rund um die Insel, die als abwechslungsreichste der Kanarischen Inseln gilt.

Gran Canaria Nachrichten

Auch Gran Canaria hat sehr viele Fans und ist eines der beliebtesten Ziele für Reisende. Lesen Sie spannende Themen und viele Informationen zur drittgrößten Insel der Kanaren.

Fuerteventura Nachrichten

Fuerteventura ist zwar die drittgrößte Insel der Kanaren und vor allem bei Strandurlauber sehr beliebt. Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Ihren Urlaub.

Lanzarote Nachrichten

Lanzarote ist die Feuerinsel der Kanaren. Auch hier sind die Tourismuszentren überschaubar. Die schönen Strände und der Timanfaya Nationalpark locken dennoch viele Urlauber an.

La Palma Nachrichten

La Palma ist als die grüne Insel bekannt. Besonders Wanderer fühlen sich hier wohl und erkunden die beeindruckende Landschaft.

La Gomera Nachrichten

La Gomera ist durch das Valle Gran Rey ein wenig als die “Hippie-Insel” berühmt geworden, hat aber auch andere, sehr schöne Ecken.

El Hierro Nachrichten

El Hierro, das Eisen, hat für den Tourismus kaum eine Bedeutung. Mit dem Mar de las Calmas wartet dort aber eines der wichtigsten Ökosystem, wenn es um das Meer der Kanarischen Inseln geht.

La Graciosa Nachrichten

La Graciosa ist die kleinste Insel der Kanaren. Wer dort seinen Urlaub verbringt, bekommt sehr viel Ruhe.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kommentieren Sie unsere Kanaren Nachrichten und lassen Sie uns Ihre Meinung hören. Diskutieren Sie mit uns und anderen zu den verschiedenen Themen. Dabei ist Freundlichkeit natürlich das oberste Gebot. Anfeindungen, Hassreden und Aussagen, die gegen geltendes Recht verstoßen werden nicht veröffentlicht.