Gran Canaria - Frau von Hai gebissen

Frau von Seidenhaie auf Gran Canaria gebissen
Bildquelle: Twitter © Cristina Ojeda-Thies (@ojedathies)
29.12.2015 - Weihnachten kam es vor der Küste von Gran Canaria zu einem Unfall zwischen Hai und Mensch. Die 38 Jahre alte Urlauberin Cristina Ojeda-Thies wurde etwa 20 Meter vom Strand von Arinaga von einem Hai in den Arm gebissen, was in der Presse für viel Aufsehen sorgte. Da war von “Hailarm” auf den Kanaren ebenso zu lesen, wie von der Aussage “Er wollte meinen Arm fressen”, was absoluter Blödsinn ist. In Rücksprache mit Fernando Reis von der Alianza Tiburones Canarias und aufgrund der Analyse der Erich Ritter Shark School möchten wir Euch den Vorfall erklären.


Haie in Gefahr - Die Konferenz

Haie in Gefahr - Die Konferenz Bild 01
Am 10. Dezember 2015 rief die Alianza Tiburones Canarias im Museo de la Naturaleza y el Hombre in Santa Cruz zur Konferenz “Haie in Gefahr” und ich war echt gespannt, was mich erwartete, denn ich war damals schon in La Laguna vor Ort und wollte schauen, was sich seit damals bei der Alianza getan hatte und ob die Erreichbarkeit etwas größer geworden ist. Hinzu kommt, dass ich mich immer freue, wenn ich mich mit Fernando und Manuela austauschen kann. Also begab ich mich nach Santa Cruz um Euch zu zeigen, wie eine solche Konferenz abläuft und schulde Euch noch den Bericht dazu.

Sponsored by

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

All Time Favorits

Sponsored by