Fuerteventura - Brydewal gestrandet

Junger Brydewal leider tot 


Vor Fuerteventura ist ein Brydewal gestrandet
 Auf Fuerteventura wurde vor kurzem ein toter und noch sehr junger Brydewal an der Playa de la Caleta de la Ballena in Antigua gefunden. Der Kadaver des jungen Wals hat eine Größe von 3,93 Meter und zeigt deutlich, dass das Walbaby erst vor Kurzem auf die Welt kam. Da der Kadaver noch sehr gut erhalten war, kann das Tier erst kurz vor seinem Auffinden verendet sein. Um die Todesursache zu klären, wird das Tier und der der Leitung des pathologischen Tierinstituts an der Universität für Tiergesundheit und Lebensmittelsicherheit (IUSA) und der Universität von Las Palmas de Gran Canaria autopsiert, da äußerlich keine Spuren darauf schließen lassen, woran der Wal verendete. 

Sponsored by

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

All Time Favorits

Sponsored by