Sponsored by

Buckelwal - Megaptera novaeangliae

Buckelwal © Kristina Jurgawka
Auch der Buckelwal (Megaptera novaeangliae) ist einer der Wale auf den Kanaren, auch wenn diese Furchenwale ein eher seltener Gast sind und für gewöhnlich nur durchziehen. Sie werden 12 bis 15 Meter groß und sind dank ihrer langen Brustflossen mit den Buckeln daran sehr leicht zu identifizieren. Es wurden aber auch schon Exemplare gesichtet, die bis zu 18 Meter groß wurden. Das Höchstgewicht dieser Wale beträgt stolze 30 Tonnen. Sie können an der Unterseite weiß gefärbt sein, was allerdings nicht zwingend gegeben ist. Ihre sehr charakteristische Fluke, die Ihr auf dem Bild sehen könnt, ist sehr tief eingekerbt.

Der Buckelwal ernährt sich hauptsächlich von Krill, nehmen aber gerade in den höheren Breitengraden auch kleine Fische mit in ihr Nahrungsangebot auf. Beim Whale Watching auf den Kanaren braucht Ihr schon sehr viel Glück, um einen Buckelwal zu sehen, denn sie legen auf ihren Wanderungen sehr weite Strecken zurück und es gibt keine festen Termine für die Sichtungen, wie an deren Orten der Welt.

Weiterführende Lektüre


Keine Kommentare:

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

Sponsored by