Strände El Hierro - Schwimmen & Schnorcheln

Schwimmen und Schnorcheln auf El Hierro, die Strände der Insel
Im Tourismus der Kanaren spielt El Hierro als kleinste Insel der Kanaren keine wirklich große Rolle. Wenn es aber um das Meer geht, ist die spärlich bewohnte Insel allerdings ein echtes Mekka für alle Naturfreunde, denn die Unterwasserwelt der Insel ist fantastisch. Das liegt natürlich zu einem großen Teil daran, dass die Insel kaum Urlauber beherbergt und der Atlantik hier deutlich geringere Schäden verkraften muss. Haltet Euch beim Schnorcheln am besten immer an den Felsen, denn diese bieten den Meeresbewohnern Versteckmöglichkeiten, weshalb sich hier besonders viel entdecken lässt. In diesem Artikel erfahrt Ihr, welche Strände Ihr bei Eurem Besuch auf El Hierro besuchen solltet. 





 Übersichten zum Schnorcheln und Tauchen 


 Ihr könnt direkt am Strand schauen, welche Fische und anderen Meeresbewohner Ihr gesehen habt. Über die folgenden Links findet Ihr Galerien dazu und bei einem Klick auf die Bilder bekommt Ihr weitere Informationen: 

 Der kleine Ort La Restinga liegt ganz im Süden der Insel und ist gerade für Schnorchler sehr interessant, da sich vor der Küste das Mar de las Calmas befindet. Es ist bekannt für seinen Artenreichtum bekannt. Der Strand ist durch die Mauer des Hafens geschützt, weshalb hier das ganze Jahr hindurch geschwommen und geschnorchelt werden kann. Solltet Ihr die Mauer nicht sehen, ist sie durch die Flut unter Wasser. 

 Playa de Tacoron 


 Der Strand Playa de Tacoron befindet sich westlich von Restinga im gleichnamigen Ort Tacoron. Auch von hier aus gelangt man direkt ins Mar de las Calmas, bei es sich nicht um einen klassischen Strand handelt. Die Küste vor Tacoron besteht aus Felsen mit Gezeitentümpeln und Leitern, die direkt ins Meer führen. Für das Schnorcheln ist Tacoron ein Must-see. 

 Las Playas 


 Wer die Ruhe sucht, ist an Las Playas genau richtig. Es handelt sich um den längsten Strand der Insel, so dass ein ruhiges Plätzchen auf jeden Fall gefunden wird. Mit der Fels Roque de la Bonanza, der zwei “Fenster” hat, befindet sich hier auch ein beliebtes Fotomotiv. Der Strand besteht zum größten Teil aus Steinen, hat am Ende aber auch einen etwa 100 Meter langen Sandstrand. 

 Puerto de la Estaca 


 Im Hafen von Puerto de la Estaca befindet sich ein Strand, der sich ebenfalls ganzjährig zum Schwimmen und Schnorcheln auf El Hierro eignet, da er durch die Mole geschützt ist. Der Strand ist eine Mischung aus Sandstrand und Steinen. Häfen bieten auf den Kanarischen Inseln immer die Chance darauf, einen Rochen zu sehen, da der Meeresboden meistens schlammig ist. 

 Bahia de Timijiraque 


 Das Dörfchen Timijiraque liegt nur ein paar Fahrminuten weiter und liegt in einer kleinen Bucht, die auch einen Sandstrand hat. Strandgänger finden hier Picknickmöglichkeiten und auch sanitäre Anlagen, was diesen Strand zu einem guten Anlaufpunkt macht. 

 Punta de Orchilla 


 Die Punta de Orchilla besteht aus einem Betonsteg ins Meer, an dem sich eine Treppe befindet. Da es sich nicht um einen gesicherten Strand handelt, sollte der Atlantik hier mit Vorsicht genossen werden, denn die Strömungen können gefährlich sein. Ist das Meer ruhig, wartet hier ein abgelegener und wirklich schöner. 

 Habt Ihr auch noch Empfehlungen zum Schwimmen und Schnorcheln auf El Hierro? Dann lasst uns doch einen Kommentar da und andere an Euren Erfahrungen teilhaben. 

AWW

Keine Kommentare:

Sponsored by

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

All Time Favorits

Sponsored by

Nachrichten Kanaren - Umwelt, Tourismus und Meer

Canarian Sea ist Ihr Magazin der Rubrik “Nachrichten Kanaren”, wenn Sie in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Meer auf dem Laufenden bleiben wollen. In unseren Schwerpunkten finden Sie stets aktuelle News rund um die Kanarischen Inseln. Dabei legen wir unseren Fokus bewusst auf die Bereiche der Umwelt, des Tourismus und auf das Meer, um Ihnen die Schönheit dieses Ökosystem zu zeigen und dafür zu sensibilisieren.

Natürlich können Sie auch gezielt nach den Nachrichten für einzelne Inseln schauen. Diese finden Sie hier:

Teneriffa Nachrichten

Die größte Insel der Kanaren ist eines der wichtigsten Urlaubszentren auf den Kanaren. Aktuelle Information rund um die Insel, die als abwechslungsreichste der Kanarischen Inseln gilt.

Gran Canaria Nachrichten

Auch Gran Canaria hat sehr viele Fans und ist eines der beliebtesten Ziele für Reisende. Lesen Sie spannende Themen und viele Informationen zur drittgrößten Insel der Kanaren.

Fuerteventura Nachrichten

Fuerteventura ist zwar die drittgrößte Insel der Kanaren und vor allem bei Strandurlauber sehr beliebt. Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Ihren Urlaub.

Lanzarote Nachrichten

Lanzarote ist die Feuerinsel der Kanaren. Auch hier sind die Tourismuszentren überschaubar. Die schönen Strände und der Timanfaya Nationalpark locken dennoch viele Urlauber an.

La Palma Nachrichten

La Palma ist als die grüne Insel bekannt. Besonders Wanderer fühlen sich hier wohl und erkunden die beeindruckende Landschaft.

La Gomera Nachrichten

La Gomera ist durch das Valle Gran Rey ein wenig als die “Hippie-Insel” berühmt geworden, hat aber auch andere, sehr schöne Ecken.

El Hierro Nachrichten

El Hierro, das Eisen, hat für den Tourismus kaum eine Bedeutung. Mit dem Mar de las Calmas wartet dort aber eines der wichtigsten Ökosystem, wenn es um das Meer der Kanarischen Inseln geht.

La Graciosa Nachrichten

La Graciosa ist die kleinste Insel der Kanaren. Wer dort seinen Urlaub verbringt, bekommt sehr viel Ruhe.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kommentieren Sie unsere Kanaren Nachrichten und lassen Sie uns Ihre Meinung hören. Diskutieren Sie mit uns und anderen zu den verschiedenen Themen. Dabei ist Freundlichkeit natürlich das oberste Gebot. Anfeindungen, Hassreden und Aussagen, die gegen geltendes Recht verstoßen werden nicht veröffentlicht.