Sponsored by

Bänderbrasse - Diplodus cervinus cervinus

Beim Schnorcheln auf den Kanaren werdet Ihr viele verschiedenen Brassenarten sehen, von denen einige gestreift sind und am Muster der Streifen auseinandergehalten werden können. Die Bänderbrasse ist dabei am leichtesten zu identifizieren, da sie die einzige Art mit sehr breiten und dunklen Streifen ist, weshalb sie auf Englisch auch “Zebra Bream” heißt. Der spanische Name für die Bänderbrasse ist Sargo Breado. Neben den fünf breiten Streifen auf dem Körper verläuft noch ein schwacher Streifen über das Gesicht.


Die Bänderbrasse erreicht ein Größe von 50 Zentimetern und ist beim Schnorcheln besonders über felsigem Grund zu finden, während Ihr sie kaum ein Mal über sandigen Meeresböden zu Gesicht bekommen werdet. Auf dem Speiseplan der quer gestreiften Fische stehen in erster Linie kleine, wirbellose Tiere.

Bänderbrassen sind nicht die aktivsten Schwimmer, was sich bei Gefahr natürlich ändert. Wenn Ihr Euch langsam nährt, könnt Ihr die Bänderbrasse ganz in Ruhe beobachten, wobei Ihr oftmals auch ganz Gruppen antrefft. Große Schwärme von mehr als 50 Exemplaren bildet diese Fischart allerdings nicht.

Falls Ihr selbst Bilder von Fischen habt, die wir noch nicht erwischten, könnt Ihr unser Projekt gerne mit diesen unterstützen.









Weiterführende Lektüre


Keine Kommentare:

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

Sponsored by