Nicht träumen..., live erleben!

Neon Riffbarsch - Abudefduf luridus

Ein ständiger Begleiter beim Schnorcheln auf den Kanaren ist der Neon Riffbarsch (Abudefduf luridus). Es handelt sich um einen sehr hübschen Fisch, denn der Neon Riffbarsch hat eine sehr tiefe, marineblaue Färbung, die ihn fast schwarz erscheinen lässt. Schwimmt er dann aber eine Kurve, so leuchtet sein Schuppenkleid im Sonnenlicht in einem so strahlenden Blau, dass es einen immer wieder fasziniert. Sie werden höchstens 10 Zentimeter groß und sind vor allen Kanareninseln eine häufig anzutreffende Art, die sehr revierbezogen ist und dieses dann auch konsequent gegen andere Fische verteidigt, sollten diese in sein Revier eindringen. Zuweilen schwimmen sie auch Mal schnurstracks auf einen Schnorchler oder Taucher zu, um das klarzustellen.




Der Neon Riffbarsch ernährt sich von kleinen Wirbellosen und ist ein Einzelgänger, der sehr aktiv schwimmt. Ihr werdet diese Fischart überall dort finden, wo der Meeresboden felsig ist.

Natürlich gibt es Fische, die wir beim Schnorcheln noch nicht getroffen haben. Solltet Ihr in der folgenden Übersicht nicht den richtigen Fisch finden, empfehlen wir Euch das Buch "Fischführer: Madeira-Kanaren-Azoren" von Peter Wirtz, der dort über 150 Arten zusammengefasst hat.


Falls Ihr selbst Bilder von Fischen habt, die wir noch nicht erwischten, könnt Ihr unser Projekt gerne mit diesen unterstützen.








Keine Kommentare:

Nicht warten..., reisen!