Sponsored by

Wasserdichte Handyhülle - ein Must-have für den Urlaub

Wassrdichte Handyhülle, Smartphonehülle
Ein echtes Must-have für den Urlaub ist eine wasserdichte Handyhülle, denn dieses wirklich praktische Gadget ist ein idealer Reisebegleiter, um das eigene Smartphone zum Einen immer griffbereit zu haben, zum Anderen es aber auch gleichzeitig geschützt zu wissen. Wer möchte schon gerne am Strand sitzen und ein komplett versandetes Handy haben? Richtig. Niemand. Und da die Kameras an den Smartphones heutzutage immer besser werden, hat eine wasserdichte Handyhülle noch einen weiteren Vorteil: Sie kann sogar zum Schnorcheln genutzt werden, um Bilder von der Unterwasserwelt zu machen, oder aber um einen lustigen Tag im Pool festzuhalten. 

 Natürlich sind die Hüllen nicht darauf ausgelegt, richtige Tauchgänge zu absolvieren. In diesem Bereich sollten auf jeden Fall richtige Unterwasserkameras genutzt werden. Rein für das Schnorcheln haben sie bei uns allerdings einen festen Platz eingenommen. Dank der mitgelieferten Schlaufen lässt sich das Handy obendrein sehr gut griffbereit mitführen, denn gerade im Urlaub verpasst man sonst schnell einen gelungenen Schnappschuss. 

 Das Smartphones sollte natürlich ohne weitere Hüllen in die wasserdichte Tasche gepackt werden. Der Touchscreen lässt sich auch dann bedienen, allerdings werden Fingerabdruckscanner nicht erkannt werden. 


 Die Eigenschaften 


 Die Firma UNBREAKcable liefert die wasserdichten Handyhüllen direkt im Doppelpack, wobei Handys mit einer Größe bis zu 6,6 Zoll ohne Probleme verstaut werden können. Somit ist ausreichend Platz für die meisten Handys. Die Eigenschaften im Überblick: 
  •  Handys bis 6,6 Zoll Größe 
  •  mitgelieferte Schlaufe (600 mm) 
  •  IPX8 Wasserdicht 
  •  Schneedicht 
  •  Staubdicht 
  •  Kratzfest 
  •  Sicherer Verschluss


- Produkte der Firma UNBREAKcable -

Keine Kommentare:

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

All Time Favorits

Sponsored by