Sponsored by

Crosstour CT9000 Action Cam – Die bezahlbare Unterwasserkamera

Eine Action Cam ist in der heutigen Zeit bei sehr vielen Reisenden fester Bestandteil der Ausrüstung, wenn es in den Urlaub geht. Sie sind klein, handlich, robust und eignen sich dank Gehäuse auch für den Einsatz als Unterwasserkamera, die hervorragend beim Schnorcheln und Tauchen, oder aber in Wasserparks und Hotelpools eingesetzt werden kann. Aus diesem Grund werfen wir heute einen Blick auf die Crosstour CT9000 Action Cam, um eine gute Alternative zu den teilweise doch recht teuren High-End-Produkten auf dem Markt zu bieten. Und die kleine Unterwasserkamera hat wirklich Einiges zu bieten. 

Wer zu dieser Action Cam greift, bekommt ein Allroundtalent, das mit seinem soliden Gehäuser bis auf eine Tiefe von 40 Metern kommt und somit locker für das Schnorcheln oder Tauchen ausreicht. Dabei liefert die Kamera 4K Videos mit einer Framerate von 30fps und schießt Bilder mit 20 Megapixeln, die für wundervolle Urlaubserinnerungen sorgen.


Zu den verschiedenen Modi der Crosstour CT9000 Action Cam gehören unter Anderem Zeitraffervideos, Zeitlupenaufnahmen und Schleifenaufnahmen. Dabei lässt sich die Kamera über die mitgelieferte Fernbedienung steuern und ist auch Wi-Fi-fähig, um möglichst viel Komfort zu bieten. Das gilt auch für die Akkus, denn die Kamera wird mit 2 x 1050 mAh geliefert, von denen jeder etwa 90 Minuten lange Aufnahmen ermöglicht.

Die Eigenschaften im Überblick: 



  •  4K Videos mit 30 fps
  •  20 MP Bilder
  •  mit Gehäuse bis 40 Meter Wasserdicht
  •  Zeitrafferaufnahmen, Zeitlupe, Schleifenaufnahmen uvm. 
  •  mit Fernbedienung und Wi-Fi-fähig
  •  2 x 1050 mAh Akkus mit jeweils etwa 90 Minuten Aufnahmezeit



Natürlich gibt es auch noch einige andere Unterwasserkameras bei Amazon, allerdings ist eine Bewertung von 4,5 Sternen bei über 2000 Stimmabgaben doch eindeutig und zeugt von der Zufriedenheit der Nutzer. 

Weiter Unterwasserkameras findet Ihr hier: 

Keine Kommentare:

In eigener Sache: In jedem Bericht auf Canarian Sea stecken neben unserer Leidenschaft natürlich auch viel Zeit und Arbeit, was sowohl für den redaktionellen Teil gilt, als auch für die Aufklärungsarbeit. Beides wird ohne einen großen Medienkonzern, einen Tourismusverband, eine Umweltschutzorganisation oder eine andere Institution umgesetzt, die uns finanziert. Und das ist auch super so!

Auf diesem Weg können wir genau so agieren, wie wir es möchten und mit unseren Berichten unabhängig bleiben. Für unsere Mission der Aufklärung, Sensibilisierung und die Anregung von Diskussionen ist es wichtig, dass wir niemandem verpflichtet sind. Wir wollen die Themen, die wir in den Bereichen Umwelt, Tourismus und Nachhaltigkeit für interessant und bedeutend halten, auch in Zukunft ohne Verpflichtung ansprechen können.

Als Teil unserer Community können Sie aktiv dabei helfen, die Aufklärung rund um die Gewässer der Kanaren zu verbreiten und somit für die Schönheit und vor allem für die Bedeutung des Meeres zu sensibilisieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Beliebte Posts

Sponsored by