Sponsored by

Badeschuhe, Strandschuhe, Wasserschuhe - Nicht nur für den Strand gut

Wasserschuhe, Aquaschuhe, Badeschuhe, Strandschuhe
Badeschuhe oder Strandschuhe sind nicht nur auf den Kanaren ein wirklich gutes Tool für den Strand. Aber gerade hier, wo die Strände oftmals dunkel sind, sind sie eine gute Investition, denn der dunkelbraune bis schwarze Sand der Strände heizt sich unter der Sonne sehr gut auf, so dass der Weg vom Liegeplatz bis an das Wasser oftmals eine echte Herausforderung wird. Hinzu kommt, dass viele Bademöglichkeiten auf den Kanarischen Inseln aus Felsenküste bestehen, andere wiederum Strände mit vielen Steinen im Wasser sind. Badeschuhe ermöglichen einfach einen komfortablen Gang ins Wasser und schützen die Füße auch noch vor anderen unangenehmen Überraschungen, wie zum Beispiel Glasscherben oder Seeigeln.


Durch ihr geringes Gewicht und ihre Eigenschaft sehr flexibel zu sein, lassen sich Strandschuhe ganz bequem und ohne großen Platz- oder Gewichtsverlust im Koffer unterbringen. Sie bestehen aus Neopren, so dass Sie nach dem Baden sehr schnell wieder trocknen und einfach weiter getragen werden können, wenn es dann vom Strand aus noch in die Stadt oder wieder ins Hotel geht. Sie sind sehr vielseitig und haben den Strand daher tatsächlich auch schon verlassen, denn viele nutzen die leichten Schuhe mit den rutschfesten Sohlen bereits in anderen Bereichen, wie zum Beispiel beim Fitness.

Die Eigenschaften im Überblick


  • Obermaterial Gummi und Neopren
  • Innenmaterial Elasthan und Polyester 
  • Sohlen weich
  • elastisch
  • bequem 
  • atmungsaktiv
  • schnell trocknend
  • kein Verschluss, einfach reinschlüpfen
  • Absatzhöhe etwa 5 cm
  • normale Schuhweite

Bei uns haben sich die praktischen Wasserschuhe schon seit einer ganzen Weile bewährt, da sie doch durchaus praktisch sind und mit wird wirklich jedem empfehlen können, sich Aquaschuhe für den Urlaub oder auch für den Heimgebrauch zuzulegen.


Keine Kommentare:

Sponsored by