Sponsored by

Besser Leben ohne Plastik - Noch besser Leben ohne Plastik

Viele Menschen möchten gerne etwas ändern, wenn die Umweltverschmutzung durch Plastik wieder für erschreckende Bilder in den Nachrichten oder sozialen Netzwerken sorgt. Dabei hat natürlich nicht jeder die Gelegenheit sich einer Organisation anzuschließen und im großen Stil zu helfen, aber das muss auch gar nicht sein. Fakt ist jedoch, dass in der heutigen Gesellschaft schnellstmöglich etwas passieren muss, um gegen die Flut von Plastik anzukommen. Und das fängt bereits zu Hause an, denn man kann in den eigenen 4 Wänden und in seinem Alltag wirklich vieles tun, um unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Wie das geht, zeigen die beiden Ratgeber “Leben ohne Plastik” und “Noch besser leben ohne Plastik.”, die für ein Umdenken eine wirkliche gute Hilfe sind und erstaunliche Tipps beinhalten, um weniger Plastikmüll zu fabrizieren.

Besser Leben ohne Plastik, aber wie? 


 Wie das Leben ohne die Nutzung von Plastik gestaltet werden kann, fragten sich Anneliese Bunk und Nadine Schubert bereits vor Jahren, und fingen an auszutesten, wo sich Plastik einsparen lässt. Heraus kam das Buch “Besser Leben ohne Plastik”, das tatsächlich auch auf Recyclingpapier gedruckt wurde. Ebenso wurde auf die Nutzung mineralölhaltiger Farben, Kaschierung und das Einschweißen verzichtet, da diese Linie konsequent durchgezogen wurde. 

 Der Ratgeber zeigt dabei viele Wege auf, was natürlich bereits beim Einkaufen anfängt. gerade dort lauert Plastikmüll an jeder Ecke. Hinzu kommen viele Tipps und Rezepte für Dinge, die ohne Plastik einfach nicht zu bekommen sind, aber wirklich simpel selbst herzustellen sind. Die Ratschläge lassen sich ohne Weiteres umsetzen. Es wird gezeigt, dass jeder mit einfachsten Mitteln handeln kann, was leider zu wenigen Menschen bewusst ist. 


Noch besser leben ohne Plastik 


 Mit dem zweiten Buch “Noch besser Leben ohne Plastik” knüpft die Autorin Nadine Schubert nahtlos an den ersten Teil an und verdeutlicht nicht nur noch Mal, wie schädlich Mikroplastik für Mensch und Umwelt ist und wo es überall drin steckt, sondern gibt noch viele weitere Tipps, bei denen sich Plastikmüll vermeiden lässt. So kann das eigene Leben tatsächlich auf Dauer größtenteils frei von Plastik werden. 

“Noch besser leben ohne Plastik” zeigt zum Beispiel, wie man von der Küche bis hin zum Badezimmer plastikfrei werden kann. Auch gibt es viele Rezepte für Waschmittel, Reinigungsmittel und Pflegemittel, die frei von Schadstoffen sind, wodurch sich die Belastung des Wassers deutlich verringert. Und zu guter Letzt gibt es dann auch viele nützliche Internetseiten und Adressen, bei denen es weitere Hilfe für den Ausstieg aus der Nutzung von Plastik gibt, so dass beide Ratgeber eine wirklich hervorragende Basis sind. 



Sponsored by