Nicht träumen..., live erleben!

Schnorcheln mit den Schildkröten – aber bitte richtig...

El Puertito de Adeje im Süden von Teneriffa ist nun Mal dafür bekannt, dass man dort Suppenschildkröten findet und mit diesen wunderschönen Tieren tauchen und schnorcheln kann. Und auch ich war gestern wieder dort, weil endlich eine Unterwasserkamera zur Verfügung stand, die allerdings leider nach drei Bildern aussetzte. Aber nicht das Versagen der Technik ärgert mich, sondern der Umgang der Schnorchler, die ebenfalls diese Tiere sehen wollten...


Natürlich sind die Suppenschildkröten in El Puertito an den Kontakt zu Menschen gewöhnt, aber wie die anderen Schnorchler gestern mit den Meeresschildkröten umgingen, ging Mal gar nicht. Sie wurden eingekreist, bedrängt und jeder wollte unbedingt Mal anfassen. Allerdings wurde dabei nicht gewartet, bis die Meeresschildkröte von alleine kommt... Es stürzten sich quasi alle auf ein Mal drauf. Ein Familienvater hielt sich sogar an ihrem Panzer fest, als wäre es ein Spielzeug!

Habt Respekt und achtet auf Eure Umwelt


Ich möchte an dieser Stelle zu mehr Respekt gegenüber den Meeresbewohnern aufrufen. Ich meine bei einem Hai oder Rochen würde doch auch kein Mensch auf die Idee kommen, sie an ihn dran zu hängen. Wie ja bereits angekündigt hatten wir auch ein Netz mit, um den Wasser treiben Müll einzusammeln. Neben auf dem Boden liegenden Metallstangen und anderem Unrat sammelten wir auch zahlreiche Plastiktüten ein, die im Wasser trieben und schnell zu einer Falle für die Suppenschildkröten oder andere Meeresbewohner werden können.

Auch ich habe immer die eine oder andere Tüte im Gepäck, in der Proviant ist. Diese werden umgehend in Mülltüten umgewandelt und somit gleich wieder gefüllt, womit sie auch nicht aus Versehen wegwehen können. Es kann doch echt nicht so schwer sein, auf seinen Müll zu achten und diesen nach seinem Strandbesuch wieder mitzunehmen. Für gewöhnlich findet man direkt oberhalb eines jeden Strandes Mülleimer.

☼ Lust auf Whale Watching auf Teneriffa samt Schnorcheln? Hier geht´s lang.

Verantwortungsvolles handeln bewirkt viel



Lasst bitte keinen Müll liegen (nicht Mal Zigarettenkippen), haltet einen respektvollen Abstand zu den Tieren und genießt einfach den Augenblick. Dann haben wir alle auch in Zukunft mehr davon. Wenn jeder Einzelne dann auch noch bereit ist, das eine oder andere Stückchen Unrat einzusammeln, dass einfach nur im direkten Umfeld liegt, dann haben wir schon viel gewonnen...

UNSER TIPP: Bei der Ausrüstung zum Schnorcheln nutzen wir fast ausschließlich das Angebot von Cressi, da sich deren Equipment bisher als am Zuverlässigsten erwies. 




Keine Kommentare:

Nicht warten..., reisen!